Oldtimer Treffen 17. und 18. August 2019

Oldtimer Treffen 17. und 18. August 2019

Galerie der teilnehmenden Fahrzeuge >>

 

Liebe Oldtimerfreundinnen und -Freunde,

von April bis Oktober jeden Jahres ist der Veranstaltungskalender gut gefüllt mit Oldtimertreffen jeder Art, mit Ausfahrten und Wettbewerben. Unser Karosserie-Hebmüller-Treffen, zu dem wir zum dritten Mal eingeladen haben, ist von einer besonderen Art: Die Teilnehmer bringen Fahrzeuge verschiedenster, zum Teil fast vergessener Marken zu dem Treffen. Dabei haben aber alle eines gemeinsam:
Eine Hebmüller-Karosserie. Und alle Fahrzeuge sind wirkliche OLDtimer – fast alle sind 70 Jahre, viele auch älter.

Wir sprechen von der Blütezeit des Karosseriebaus in den 1920er und 1930er Jahren. Wieso? Nach dem ersten Weltkrieg, um 1920, gab es allein in Deutschland über 100, mache Quellen sprechen sogar von mehr als 300, sogenannte „Automobilfabriken“, darunter natürlich auch Hersteller, die auch heute noch am Markt sind; jedoch auch viele kleine und kleinste Unternehmen, die über keinen eigenen Karosseriebau verfügten. Sie lieferten Fahrgestell und Motor – die Karosserie kam von Spezialisten,von denen es wiederum eine Unmenge gab. Die Karosserien entstanden als Einzelstücke oder in Kleinserien, der Kunde nahm häufig erheblichen Einfluss auf Gestaltung und Ausstattung des Fahrzeugs.

Mitte der 1930er Jahre – mit Fortschritt der Industriealisierung der Hersteller sowie dem Verschwinden der Kleinen und Schwachen – konzentrierten sich die Karosseriebauer auf Nischen wie Cabriolets, Roadster, exkusive Pullman-Limousinen etc. und auch weiterhin auf Einzelstücke nach Kundenwunsch.

In diesem Umfeld entwickelten sich die Karosseriewerke Joseph Hebmüller Söhne zu einem der führenden Karosseriebauer in Deutschland. So kam es auch, dass bald nach dem 2. Weltkrieg schon wieder Aufträge an Karosserie Hebmüller gingen: zunächst Umbauten bzw. Sonderkarosserien für das britische Militär, dann solche von Volkswagen, Borgward, DKW, sowie bei leichten Nutzfahrzeuge für Opel, Hanomag und Tempo.

Am 17. und 18. August kommt eine bunte Palette von Hebmüller-Karosserien zusammen. Grossen Dank an Sie, liebe Teilnehmer, die Sie Ihre Juwelen hierher bringen.
Ein ganz besonderer, herzlicher Dank geht an die Familie Selders und deren Mitarbeiter, die wieder einmal ihr Gelände für uns herrichten und zur Verfügung stellen.

Allen Teilnehmern und Besuchern wünschen wir eine schöne, interessante und erinnerungsvolleZeit bei unserem Treffen.

Ihre Familie Hebmüller

Oltimer Treffen
17. und 18. August 2019
Samstag, 17. August 12 bis 17 Uhr
Sonntag, 18. August 11 bis 15 Uhr

Garten Selders
Badendonker Straße 9
40667 Meerbusch-Büderich

Menü schließen